Seminare und Workshops

Maskenbau

Bau einer professionellen Theatermaske – für Erwachsene und Jugendliche                                                

Die Grundlage für eine passgenaue Maske bildet ein Gipsmodell vom eigenen Gesicht. Die Maske wird in einzelnen Arbeitsschritten gestaltet, abkaschiert, angepasst und bemalt.

Kursdauer mindestens 4 Tage, Variationen möglich.

Maskenspiel

Vermittlung von Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten des Maskenspiels – für Kinder, Schauspieler und Lehrer mit und ohne Vorkenntnisse

Im Maskenspiel gibt es kein Versteck, es erfordert mehr als jedes andere Medium Präzision und bewusste, körperliche Handlung. Die Körperwahrnehmung wird geschult, der Blick auf das Wesentliche gelenkt.

Die Maske macht Spielerin und Spieler Angebote, die er oder sie erkennen und nutzen lernt.

Inhalt und Schwerpunkt der einzelnen Kurse hängen von der Dauer und der Zielgruppe ab. Kinder, Schauspieler, Lehrer mit und ohne Vorkenntnisse können die Zielgruppe eines Seminars sein.
Einführungsseminare von 3-6 Stunden sind möglich, sowie auch Wochenendangebote oder Intensivkurse.

Das Theater verfügt über einen großen Maskenfundus, der zur Verfügung gestellt wird.

Es ist möglich einen Bau- mit einem Spielkurs zu kombinieren.

Figurenspiel

Vermittlung von Kenntnissen und Gesetzmäßigkeiten im Spiel mit Figuren – für alle, die den professionellen Umgang mit Figuren lernen wollen

Mögliche Figurenarten: Tischfiguren, Klappmaulfiguren, Stabfiguren, sowie Mischformen

Die Hand wird zum Überträger von Bewegungen und Gefühlen. Alle Energie fließt durch die Hände der Spieler in das Objekt Figur. Die Beweglichkeit der Hände ist ein Thema in allen unterschiedlichen Formen. In Übungen und Improvisationen wird das Bewusstsein für die Wirkung der  Figuren geschult.

Dauer: Von einem Tag bis Ende offen.

Präsenz in Spiel und Sprache

Fortbildungen für ErzieherInnen-Teams, Lehrerkollegien, BeraterInnen, Supervisionsgruppen…

Für das freie Erzählen und das Spiel mit Figuren oder Objekten bedarf es vieler unterschiedlicher Fähigkeiten, die in jedem schlummern. In leicht nachvollziehbaren Schritten vermitteln wir die Grundlagen für die Präsenz im Spiel und einem ausdrucksstarken Erzählen.

Alle Methoden können leicht und direkt im Arbeitsalltag angewendet werden.

  • Geschichten erfinden und darstellen
  • Fantasie weckt Worte, das Geheimnis verschlossener Schachteln
  • Die Figur als Mittler in Alltagsfragen
  • Spieltechniken: Wie kann sich eine Figur bewegen und wie kann sie sprechen?
  • Grundlagenarbeit für die Präsenz bei Elternabenden, Einzelgesprächen oder der Arbeit mit Kindern
  • Was und wie bewegt meine Stimme?
  • Klangteppiche erfinden
Flyer als PDF-Datei zum Herunterladen

In Zusammenarbeit mit der Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin Dorothea Theuerer

Kurse für Kinder und Menschen, die mit Kindern arbeiten

1. Materialspiel für Kinder ab 6 Jahren, Dauer mindenstens 3 Stunden. Papierbahnen, Regenschirme, Folien, Sand oder Ton können zum Spielmaterial werden.

2. Lebendiges Bilderbuch für Kinder ab 6 Jahren, mehrtägiges Projekt. Ein großes Buch wird gestaltet und als Spielkulisse selbst erfundener Geschichten genutzt. Stockstabfiguren beleben die Szenerie.

3. Schutzengel gestalten für Kinder ab 7 Jahren. Eine Handfigur wird nach gestalttherapeutischen Gesichtspunkten gebaut und bespielt. 

Informationen und Anleitungen als PDF-Dateien zum Herunterladen

Alle Kurse können auch auf ein gewähltes Thema oder Motto ausgerichtet werden. Die Kurse und Angebote sind vom Theater Wilde Hummel erprobt und angewandt worden. (Figurentheater-Kolleg Bochum, Hochschule der Künste Stuttgart, Workshops an dem Theater Dortmund, Umweltprojekte „Grend forscht 2004“ in Essen, Maskenworkshop 2005 mit der Landesarbeitsgemeinschaft für Darstellendes Spiel in der Schule Rheinland-Pfalz e.V., verschiedene Projekte mit Kindergärten und Schulen, Lehrerfortbildungen, …)

Langzeitprojekte im Rahmen von Schule und Kultur NRW, werden  vom Theater „Wilde Hummel“ geplant und durchgeführt.
Weitere Infos: www.kulturundschule.de     

Das Figurentheater-Kolleg Bochum bietet regelmäßig Kurse mit Silke Geyer vom Theater „Wilde Hummel“ an.