Vom Urknall bis Bochum – Die Stadtgeschichte

Eine Kooperation

Theater Wilde Hummel / HalloDu-Theater


Graf Engelbrecht der Zweite ruft die Marktrechte aus

Die TheatermacherInnen Silke Geyer (Theater Wilde Hummel) und Klaus Hermann (HalloDu-Theater) nutzen die Zeit der unfreiwilligen Corona Pause und haben ein mobiles Theaterformat zur Stadtgeschichte erschaffen.

Die Inszenierung vorerst ins Außenfeld zu verlegen ist dem Wunsch geschuldet, trotz und mit den immer neuen Hygienemaßnahmen, Theater für die Kinder anzubieten. In der neuen edukativen Inszenierung beginnen die kreativen TheatermacherInnen ganz von vorne:

Die ersten UrUrUr Bochumer entwickeln den Tauschhandel

Der Urknall!

Hier hat alles seinen Anfang genommen! Von der Menschwerdung zum Handel, hin zur Gründung Bochums und Ihrer Entwicklung zur Industrie- und Kulturmetropole Ruhr. Spannend wie ein Krimi, unterhaltsam und lehrreich zugleich.

Silke und Klaus die beiden Theatermacher sind so neugierig wie die Kinder und wollen wissen, wann, wie und warum Bochum entstanden ist. Ihre Gäste Rudi und Tilde (zwei Großfiguren) haben das große Bochumer Geschichtsbuch aus ihrem Archiv geholt, um den Umstehenden die Historie der Stadt näher zu bringen. Rudi und Tilde, die sich bestens mit der Bochumer Stadtgeschichte auskennen dringen in ungeahnte Dimensionen vor.

Was hat der Urknall und die Entdeckung des Tauschhandels mit der Gründung Bochums zu tun? Die Antwort geben Rudi und Tilde.

Der Kuhhirte Fritz Kortebusch bringt die Kühe zur Stadtweide…

Immer mehr Zeugnisse aus Bochums Stadtgeschichte werden lebendig und entsteigen dem magischen Buch. Das bringt Silke, Klaus und die Zuschauer ins Staunen.

Kindgerecht und familientauglich agieren die erfahrenen Spieler mit portablen Bühnenelementen, Großfiguren, Handpuppen, Flachfiguren und clowneskem Schauspiel. Die Stadtgeschichte Bochums wird anschaulich und bildreich, nicht nur für Kinder zu einer Entdeckungsreise in das eigene Lebensumfeld.

Gespielt wird für Kinder ab dem Primarbereich und darüber hinaus.

Das Bauernleben rund um Bochum zur Ritterzeit

Sommer 2021 – Die Stadtgeschichte kommt zu Ihnen auf den Schulhof/Aula/Turnhalle. Gespielt wird im Outdoor oder Indoor auch ab einer Klasse (je nach Hygienevorschriften).

Ab Herbst 21 bis 2022 werden Veranstaltungen im HalloDu Theater Bochum Gerthe angeboten.

Kostenfreie Veranstaltungen buchen

Sie können die Möglichkeit nutzen, eine geförderte, kostenfreie Aufführung für Ihre Schüler oder Ferienkinder zu buchen.

Die Stadtwerke Bochum fördert 10 Aufführungen des Projektes im Rahmen der Aktion: „Wofür schlägt dein Herz“. 4 Aufführungen werden von der Sparkasse Bochum gefördert.

Die freien Aufführung vergeben wir nach Anmeldungseingang.

Buchungen und Anfragen über :

Klaus Hermann – Bochum@hallodu-theater.de – 0234 87656

Nachbereitung und Ausklang

Auf Wunsch kann eine einstündige Aktion zur Stadtgeschichte von der erfahrenen Theaterpädagogin Particia Foigt die Aufführung abrunden

Ein schriftliches Begleitmaterial steht für die Kinder ab der 2ten Klasse zur Verfügung.

Das Gespräch mit den Spielern vor Ort direkt nach der Aufführung ist Programm bei den Theatermacherinnen.

Konzept Silke Geyer / Klaus Hermann / Susanne Olbrich

Spiel Silke Geyer / Klaus Hermann

Austattung Figuren / Bühne Silke Geyer / Stefan Christ

Regie Susanne Olbrich- Theater Fusion

Theaterpädagogin Patricia Foik

Projektförderer und Unterstützer